Hilfe

Wo ist der Wald? Ich sehe momentan nur Bäume… 🙁

Manchmal ist wirklich alles „Scheisse“! Und es kommt einem so vor, als ob man in einem endlos tiefen Loch feststeckt, aus welchem man einfach nicht mehr raus kommt…

Probleme gehören leider zu jedem Leben mit dazu. Sei es dass du Stress in der Schule oder Lehre hast, deine Freundin/dein Freund sich von dir getrennt hat, du dich Zuhause nicht mehr wohl fühlst, du zu viel trinkst/rauchst, dein Geld dir gerade Mal knapp für die erste Woche des Monats reicht, du Angst vor dem ersten Mal hast, deine Eltern sich trennen, du unzufrieden mit deinem Körper bist, jemand gestorben ist, du in der Schule gemobbt wirst, du eine innere Leere spürst, die keiner zu Füllen vermag und…und…und….

Doch auch wenn es dir manchmal so vorkommt…du bist nicht allein! Es gibt viele Menschen die dir gerne zuhören, dich verstehen und dir helfen wollen. Aber den ersten Schritt musst du machen…

 

Das Wichtigste ist, dass du beginnst über deine Sorgen und Ängste mit jemandem zu sprechen. Sprich darüber mit deinen Freunden, deinem Freund, deiner Freundin, deiner Mutter, deinem Vater, deinem Bruder, deiner Schwester oder sonst jemandem aus deiner Verwandtschaft, deinen Lehrern, der Schulsozialarbeit, deinen Nachbarn etc. Wenn es dir unangenehm ist mit einer Person zu sprechen, die dich kennt, dann kannst du auch einfach auf deinem Telefon die Nummer 147 wählen. Am anderen Ende des Hörers sind professionelle Berater/innen von der Pro Juventute 24h pro Tag, sieben Tage die Woche und 365 Tage im Jahr für dich und deine Anliegen da! Du bleibst dabei völlig anonym und kannst somit ohne Angst vor möglichen Konsequenzen über deine Sorgen sprechen. Gerne stehen dir auch wir, von der ROKJA, jederzeit für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Genau wie die Berater/innen vom 147 unterstehen wir der Schweigepflicht, sodass alles was du uns erzählst vertraulich behandelt wird.

Wie es für jeden Topf einen Deckel gibt, gibt es auch für jedes Problem eine Lösung. Manchmal ist es leider nicht einfach damit getan einen passenden Deckel zu finden. Je nach Problem, löst der Weg zur Lösung einen längeren Prozess aus, den es auszuhalten und zu bewältigen gilt…aber nur dieser Weg führt kurz oder längerfristig dazu, dass du wieder unbeschwert und glücklich bist.

„Es ist nicht wichtig, wie gross der erste Schritt ist, sondern in welche Richtung er geht“. Es liegt allein an dir aktiv zu werden. Nur du allein entscheidest über dein Leben!

 

 

 

Hilfreiche Seiten

Beratung und Hilfe – Plattform von Pro Juventute
147.ch

Rund ums Thema Berufswahl und Studium
www.berufsberatung.ch

Info und Beratung zu Sexualität und sexueller Gewalt
www.lilli.ch

Stiftung für Jugend-, Eltern- und Suchtarbeit
www.contact-suchthilfe.ch